Feuerwehreinsätze
   
geschrieben: Tino Kremski

HALLOWEEN 2016







geschrieben: Tino Kremski

BESUCH DER 5.KLASSE DES GYMNASIUM ENGELSDORF



Am Donnerstag den 7.4 besuchte uns die 5. Klasse des Gymnasium Engelsdorf, Thema war "Wandel eines Dorfes". Und auch in der Geschichte Baalsdorf spielte unsere Wehr ab 1924 eine große Rolle, so erklärten wir die Entstehung sowie die Aufgaben und Technik von damals bis Heute.
Zum Abschluss des Besuches staunten die Kinder nicht schlecht, als der eben noch beschriebene Alarm Pager ertönte, so konnten sie zusehen wie unsere Kameraden kurze Zeit nach Alarmierung zum Gerätehaus kamen und wir mit Sondersignal und Martinshorn zum Einsatz fuhren.

IHRE FEUERWEHR BAALSDORF




 geschrieben: Tino Kremski
OSTERFEUER 2016









geschrieben: Tino Kremski
FALSCHE RAUCHMELDER KONTROLLEURE
Warnung vor falschen Kontrolleuren die Zutritt zu Ihrer Wohnung erbitten...

Seit Dezember 2015 gilt auch in Sachsen eine Rauchwarnmelderpflicht für Aufenthaltsräume in denen geschlafen wird, sowie für die zu diesen Schlafräumen führende Flure. (siehe § 47 (4) SächsBO) In diesem Zusammenhang findet man auf Facebook im Moment Meldungen, dass Kontrolleure sich zur Kontrolle dieser Vorschrift Zugang zu Privatwohnungen verschaffen wollen. In einzelnen Regionen liegen der Polizei hierzu tatsächlich Anzeigen vor.
Fakt ist jedoch, weder die Feuerwehr, noch durch die Feuerwehr beauftragte Personen oder eine andere Behörde kontrollieren derzeit Rauchmelder in Privatwohnungen. Sollte jemand versuchen sich unter diesem Vorwand Zugang zu Ihrer Wohnung zu verschaffen, kann es sich nur um einen Betrüger oder Dieb handeln. Die Polizei empfiehlt, derartige Personen keinesfalls in die eigenen vier Wände zu lassen und sofort den Notruf der Polizei "110" zu wählen.

Quelle: Facebook

 



geschrieben: Mario Abraham

WEISS BEDECKT
Was sie bei Schnee beachten sollten...





geschrieben: Tino Kremski


Der Jahreseswechsel verlief bei uns im Ort sehr ruhig, doch ganz ohne eine Alarmierung verlief der Jahreswechsel für unsere Kameraden nicht, gegen 1:29 Uhr ertönte dann im Ort die Sirene, unter dem Sichwort: FKLEIN wurde unsere Wehr nach Stötteritz an die Prager Straße alamiert. Dort meldeten Bürger bei der Feuerwehr- und Rettungsleitstelle einen Containerbrand. Nach Einsatzende begaben sich die Kameraden wieder in gesellige Runden und ließen die Silvesternacht feierlich ausklingen. Wir wünschen all unseren Bürgern einen guten Start ins Neue Jahr 2016.

Ihre Freiwillige Feuerwehr Baalsdorf



geschrieben: Tino Kremski
HALLOWEEN IN BAALSDORF
Hexen und Gespenster an unserem Gerätehaus














 



geschrieben: Tino Kremski 
UNWETTER IN LEIPZIG
turbulente Nacht für unsere sowie alle anderen Kameraden der Feuerwehr Leipzig

















 geschrieben: Tino Kremski 
24 STUNDEN IN ALARMBEREITSCHAFT



Demnächst findet unser diesjähriger Berufsfeuerwehrtag statt, hier wird sich unsere Jugend 24 Stunden in unserem Gerätehaus aufhalten und so wie auch die Berufsfeuerwehr
alltägliche Aufgaben erfüllen, angefangen von der morgendlichen Fahrzeugpflege, Schulungen, Essen kochen für alle anwesenden Kameraden, bis hin zur Übernachtung im Objekt. Sicherlich wird auch an diesem Tag/Abend der Funkmeldeempfänger nicht still bleiben, und somit unserer Jugend zu jeder Zeit 100 Prozent Aufmerksamkeit und ALARMBEREITSCHAFT abrufen.

Bleiben wir gespannt was dieser Tag für Eindrücke und Erlebnisse bei unserer Jugend hinterlässt!

 




 geschrieben: Tino Kremski 
"ZUM ANGRIFF VOR" Ausbildungsdienst unserer Wehr am offenen Gewässer...








geschrieben: Tino Kremski
 
ZU BESUCH BEIM DIESJÄHRIGEN ST. FLORIANSTAG


















Galerie

Gruppenbild: lefv.Schneider



geschrieben: Tino Kremski
NEUE TECHNIK FÜR UNSERE KAMERADEN...

Mit dieser Wärmebildkamera ist es uns ab jetzt möglich Wärmequellen zu enddecken, die mit blosem Auge nicht sichtbar sind.

Glutnester sowie versteckte Feuerquellen, aber auch starke Hitzeentwicklungen und Personen in verrauchten Räumen werden mit dem Gerät Digital dargestellt.

Noch ein weiterer Vorteil bietet die Kamera zum Beispiel bei Verkehrsunfällen, hier ist es möglich in dunkler Umgebung warme Körper zu entdecken.

Das spart Zeit beim suchen, die Unfallopfer oft nicht haben.





geschrieben: Tino Kremski
BALD IST ES NUN WIEDER SOWEIT, DATUM GEMERKT UND VORBEI GESCHAUT...














Verbringen Sie gemeinsam mit uns einen gemütlichen Ostersamstag.


geschrieben: Tino Kremski
ADVENT ADVENT EIN LICHTLEIN BRENNT...

Alle Jahre wieder erfreuen sich Kinder und Erwachsene einer besinnlichen Adventszeit…die Zeit der Lichter und Kerzen. Das Wetter lädt immer häufiger dazu ein, dem hektischen Alltag zu entfliehen und die Ruhe im Kreise der Familien zu suchen. Doch bei all der Romantik und Besinnlichkeit lauern auch viele Gefahren, auf die wir Sie gern hinweisen möchten.
Bundesweit häufen sich zur Adventszeit die Einsätze, die auf unsachgemäßen oder leichtsinnigen Umgang mit brennenden Wachskerzen oder defekten Lichterketten zurückzuführen sind. Auch die Freiwilligen Feuerwehren der Stadt leipzig wurden in der Vergangenheit immer wieder zu Bränden von Tannenbäumen und Adventsgestecken gerufen, die sich eventuell hätten vermeiden lassen können.
Hier ein paar Wichtige Tipps:
Deutscher Feuerwehrverband
Leipziger Feuerwehrverband

Sollte bei all der Vorsicht dennoch ein Brand entstehen, so schließen Sie sofort Türen und Fenster! Unternehmen Sie Löschversuche nur, wenn dies ohne Gefahr für Sie und Ihre Kinder möglich ist und alarmieren Sie unverzüglich den Notruf unter 112!
Ihre Feuerwehr Baalsdorf


Videoquelle: National Institute of Standards and Technology




geschrieben: Tino Kremski 
UNSERE JUGEND ZU BESUCH BEI DER FLUGHAFENFEUERWEHR LEIPZIG-HALLE


 





geschrieben: Tino Kremski
HALLOWEENFEST 2014


 
GALERIE


geschrieben: Tino Kremski
5. JUGENDFEUERWEHR SPASSBOWLINGTUNIER

Unsere Jugend holt Bronze nach Baalsdorf, 3. Platz von insgesamt 24 Plätzen !






GALERIE


geschrieben: Tino Kremski
NEUJAHRSFEUER...

Am 04.01.2014 versammelten sich Bürger und Kameraden der Nachbarwehren zum ersten Neujahrsfeuer der Feuerwehr Baalsdorf.Angesteckt wurde das Feuer gegen 17.30 Uhr auf dem Gelände der Feuerwehr, aufgewärmt haben sich unsere Gäste nicht nur durch das große Feuer, nein auch der Glühwein tat sein bestes und so ließen sich die doch recht kühlen Temperaturen auch sehr gut aushalten.Dann die Alarmierung zum ersten Einsatz im Jahr 2014, als wir gerade den gemütlichen Teil unseres Neujahresfeuers einläuteten piepte es. Sofort sammelten sich alle Kameraden im Gerätehaus und staunten nicht schlecht, als das Alarmfax, mit der näheren Beschreibung, bei uns einging. Dort wurde ein „F-Klein – unklarer Feuerschein“ gemeldet. Das Verwunderliche war dabei die Anschrift. Brandiser Straße 65, hinter Gerätehaus. Schnell wurde klar, dass ein aufmerksamer Bürger unser Neujahresfeuer gemeldet hatte. Unsere Stellvertretende Wehrleiterin meldetete dies daraufhin bei der Leitstelle und somit endete unser erster Einsatz im neuen Jahr, ehe er richtig begonnen hatte. Die Kameraden unserer Partnerwehr, der Freiwilligen Feuerwehr Kleinpösna, wurden noch zu Glühwein und Bratwurst eingeladen und so für Ihre Einsatzbereitschaft belohnt. Im Anschluss erfreuten wir uns mit vielen Baalsdorfer Bürgern und Kameraden der Nachbarwehren bis spät in die Nacht an unserem Feuer.Hier finden sie weitere Bilder vom Abend
Galerie

Ihre Feuerwehr Baalsdorf



geschrieben: Tino Kremski
KOMMEN SIE GESUND UND MUNTER INS JAHR 2014...



Damit der Start ins neue Jahr nicht durch Unfälle getrübt wird, empfiehlt die Feuerwehr Baalsdorf, im Umgang mit Feuerwerks- und Knallkörper einige Punkte zu beachten:

  • Gebrauchsanweisung, besonders bei Raketen, unbedingt sorgfältig lesen
  • Nicht auf Menschen oder Tiere zielen
  • Großen Sicherheitsabstand zu Gebäuden, Schuppen, Scheunen, Ställen usw. halten
  • Glühende Reste ablöschen und sicher beseitigen
  • Kinder und Jugendliche nur ungefährliche Artikel (Feuerwerkskörper der Klasse 1) abbrennen lassen und dabei ständig beaufsichtigen

Vor "Billigprodukten" ohne Zulassungszeichen, bei denen es aufgrund einer wesentlich höheren Sprengkraft zu Verletzungen kommen kann, wird besonders gewarnt. Auf Balkonen und Terrassen sollten in der Silvesternacht keine Möbel oder Gegenstände stehen, die Feuer fangen können. So kann die Brandgefahr erheblich verringert werden. Außerdem ist es empfehlenswert, Fenster und Türen während des Feuerwerkes geschlossen zu halten.

Wir wünschen eine gelungene Silvesterfeier und ein unfallfreies neues Jahr 2014!
Ihre Feuerwehr Baalsdorf


 

geschrieben: Tino Kremski
IN DER WEIHNACHTSBÄCKEREI...

Am Donnerstag Morgen den 12.12.2013 besuchten uns die kleinen Bäcker aus der KITA Baalsdorf zum alljährigen Weihnachtsbacken, hier verwandelten sie zusammen mit der Wehrleitung und weiteren Kameraden der Feuerwehr unser Gerätehaus zu einer kleinen Weihnachtsbäckerei.
Mit Weihnachtsmusik und brennenden Lichtern am Weihnachtsbaum verzierten und gestalteten sie die selbst gebackenen und ausgestochenen Plätzchen.
Gegen Mittag waren wir dann fertig.
Die Kleinen bedankten und verabschiedeten sich mit Tüten voll selbstgebackenen Weihnachtsgebäck und machten sich in zweierreihen wieder auf den Weg zur KITA wo bereits das Mittagessen auf sie wartete.
Danke für den Besuch.
Ihre Feuerwehr Baalsdorf




 
geschrieben: Tino Kremski
LATERNENMEER IN BAALSDORF

Der St. Martinstag erinnert an den Heiligen Martin von Tours, der der Legende nach mit einem frierenden Bettler seinen Mantel geteilt hat.

So begann am 11.11 um 17:30 Uhr an der Baalsdorfer Kirche die Martins-Andacht. Von der Jugendfeuerwehr mit Fackeln und Musik begleitet, folgten die Kinder mit Laternen, Eltern und Großeltern dem Ritter Martin hoch zu Ross durchs Dorf.

Im Anschluss an das Laternenlaufen feierten wir ein fröhliches Laternenfest am Lagerfeuer. Für das leibliche Wohl sorgte die Kirchengemeinde mit Martinshörnchen.









geschrieben: Tino Kremski
FAKT IST...!

...wenn HELFER hilfe brauchen!
In manchen Regionen in Sachsen ist nur noch jede zweite Feuerwehr einsatzfähig, vor allem im ländlichen Raum. Ein Grund sind Nachwuchssorgen. Doch was kann man dagegen tun?

Ein Bericht des MDR "Fakt ist...!"


 

Heute schon an Morgen denken!

So besuchten uns am Montag Vormittag den 23.09.2013 die kleinen der DRK KITA "Sonnenkäfer".
Begeistert und teilweise bekleidet wie ein "Feuerwehrmann" schauten sie hinter die Kulissen der Feuerwehr, vom "Schere & Spreitzer" bis hin zum Absperrkegel wurde alles begutachtet. Auch Sitzverteilung auf dem Fahrzeug und deren Aufgaben wurden gemeinsam erklärt und erläutert. Am Ende ging es nocheinmal durch Gerätehaus, wo wir die Fahrzeughallen und Uniformen der Aktiven sowie der Jugendfeuerwehr zeigten.Wenn auch sie Interesse an einer Führung mit Schul oder auch KITA Gruppen haben, so können Sie uns gern bei uns melden.


Wir freuen uns auf Sie.
Ihre Feuerwehr Baalsdorf


geschrieben: Tino Kremski
Mit dem Feuerlöscher umgehen, aber richtig!

Mit dem Feuerlöscher richtig umgehenDie Baalsdorfer Feuerwehr ist nicht nur bei Einsätzen wie Bränden
oder Hilfeleistungen jeglicher Art in ihrem Ortsgebiet Baalsdorf
Kleinpösna/Hirschfeld und in den umliegenden Ortschaften tätig,
auch der vorbeugende Brandschutz und das unterstützen des "Dorflebens"
steht bei uns auf dem Plan. So werden wir z.B. in naher Zukunft bei der Fa. SBF
im Gewerbegebiet Baalsdorf mit den Mitarbeitern der Firma ein Feuerlöschtraining durchführen,
dabei wird den Anwesenden gezeigt wie man mit einem Feuerlöscher am effektivsten vor geht
und welcher Löscher für welchen Einsatzzweck am besten geeignet ist.



 

geschrieben: Tino Kremski
800 Jahre Baalsdorf


Die Festwoche zur 800 Jahrfeier ist nun vorbei, es war für alle ein sehr erfolgreiches und schönes Wochenende welches natürlich auch einige Anstrengungen mit sich brachte. Die Feuerwehr und der Feuerwehrverein haben seit Donnerstagabend die gesamte Versorgung am Grillstand übernommen. Das durchwachsene Wetter hielt die Baalsdorfer und Ihre Gäste nicht von einem Besuch auf dem Anger ab, auch der Festumzug am Sonntag war sehr gut besucht. Unser Dank für die gute Zusammenarbeit gilt dem Gasthof Baalsdorf und dem Getränkehandel SIGL. Ebenfalls vielen dank für die unkomplizierte Unterstützung bei den Kameraden der FF Kleinpösna und der FF Engelsdorf.

Hier gehts zur Galerie des Festumzuges

Bei Interesse an einem Bild in voller Auflösung wenden Sie sich bitte an unseren Jugendwart/ Webmaster!
jugendfeuerwehr[at]feuerwehr-baalsdorf.de


geschrieben: Tino Kremski
Rauchmelder retten Leben


Rauchmelder rettet LebenJeden Monat verunglücken rund 40 Menschen tödlich durch Brände, die meisten davon in den eigenen vier Wänden. Die Mehrheit stirbt an einer Rauchvergiftung. Zwei Drittel aller Brandopfer werden nachts im Schlaf überrascht.
Die jährlichen Folgen in Deutschland: Rund 500 Brandtote, 5.000 Brandverletzte mit Langzeitschäden und über eine Mrd. Euro Brandschäden im Privatbereich.

Weiterlesen


unser Wappen
Freiwillige Feuerwehr Baalsdorf
Brandiser Straße 65A
04316 Leipzig

Tel.: 0341 65 86 002

Wehrleiter
Kay Pape


Jugendwart
Jörg Hagemann





Unsere Facebookseite
www.facebook.com/
feuerwehrleipzig.baalsdorf
   
   
Besucher Heute 11 Insgesamt 19140

Aktuell sind 9 Gäste und keine Mitglieder online